Das Zusammenspiel der städtischen Funktionen Wohnen, Arbeiten, Kultur und Bildung, Einkaufen und Dienstleistungen sowie Freizeit bewirkt in unseren Städten die notwendige Urbanität, die wiederum mit einem optimalen Maß an Aufenthaltsqualität, Nutzungsvielfalt und Erreichbarkeit verbunden sein muss. Um diesen Standard zu erhalten, ist eine Vernetzung aller Ziele notwendig. Es besteht die Notwendigkeit, nach neuen Möglichkeiten der Standortsicherung, der Standortprofilierung und der Attraktivitätssteigerung zu suchen.

Stadtmarketing will versuchen, die Stadt in ihren vielfältigen Erscheinungsformen zu vermarkten. Nachhaltige Aktionen gemeinsam mit dem Handel und Gewerbe, Veranstaltungen und Events, Werbe- und Imageaktionen sowie die stetige Weiterentwicklung des Leitbildes der Stadt Völklingen gehören zum Aufgabenbereich.

Seit dem Jahr 2000 ist die Stadt Völklingen und seit 2001 die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Innovation und Stadtmarketing (GWIS) Völklingen mbH im Stadtmarketing aktiv. Bis heute sind beide Akteure verantwortlich für die Umsetzung zahlreicher Projekte und Veranstaltungen.


Aktuelle Projekte

Völklinger Einkaufsgutschein

Der Völklinger Einkaufsgutschein ist ein Kundenbindungsinstrument für den Einzelhandel und die Gastronomie in Völklingen. Das Projekt wird getragen von der GWIS Völklingen mbH, der Stadt Völklingen und dem Völklinger Wirtschaftskreises e.V.. Er ist in zahlreichen Geschäften in Völklingen einlösbar. Neben dem klassischen Einzelhandel akzeptieren den Gutschein auch Völklinger Dienstleistungsunternehmen, Freiberufler, die Gastronomie und Hotellerie sowie mehrere Handwerksbetriebe. 

Weitere Informationen

Unterstützung der verkaufsoffenen Sonntage

Der Völklinger Wirtschaftskreis e.V. organisiert jährlich mindestes zwei Mal einen verkaufsoffenen Sonntag. Die Veranstaltungen, einmal unter dem Motto "Völklinger Märztreff" und "Völklinger Herbsttreff" werden durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft GWIS und die Stadt Völklingen unterstützt. Die Veranstaltung im Frühjahr fällt mit dem Völklinger Frühlingsmarkt zusammen und der Herbsttreff wird bereichert durch den tradiotionellen "Oldtimer-Korso" durch die Innernstadt.

Weihnachtsbeleuchtung

Die Weihnachtsbeleuchtung ist eine Aktion der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft GWIS mit finanzieller Unterstützung der Stadt Völklingen und den Völklinger Gewerbetreibenden. Von Ende November bis einschließlich der ersten Januar-Woche erstahlt die Weihnachtsbeleuchtung die Innenstadt und den Stadtteil Ludweiler. 

Weitere Informationen


Abgeschlossene Projekte

Masterplan Licht

"Licht" in einer Stadt kann zunächt einmal aus rein funktionaler Sicht betrachtet werden. Demnach hat Licht die Aufgabe, Verkehrsflächen auszuleuchten, so dass die geforderte Verkehrssicherheit gewährleistet ist. Ein weiterer Aspekt von Licht ist die planerische Gestaltung. So können z.B. das Erscheinungsbild von Gebäuden, Plätzen und Objekten mit Licht aufgewertet werden. Jedoch ist die Verkehrssicherheit, Wirtschaftlichkeit und die Umweltfreundlichkeit nicht zu vernachlässigen. Der "Masterplan Licht" fasst alle Aspekte zusammen und gibt ein Leitbild für die Inszenierung der Stadt mit Licht - sowohl funktional als auch gestalterisch. Seit dem Jahr 2003 werden sukzessive Plätze, Straßen und Gebäude nach dem Masterplan beleuchtet. 

Die "Wehrdener Brücke", der Wehrdener Platz und die Schiffsanlegestelle wurden mit einem neuen und modernen Leuchtentyp ausgestattet. In einem weiteren Schritt soll die Straßenbeleuchtung bis zum "Alten Bahnhof" suksessive mit dem neuen Leuchtentyp erneuert werden. Die Brücke zum "Kohlengleis", die Unterführung "Rathausstraße" und die Skulptur im Verkehrskreisel am Weltkulturerbe wurden entsprechend den Vorgaben des Masterplans inszeniert.

YTIC 03 (RÜCKWÄRTS: CITY 03)

"Kunstparcours YTIC" ist die Überschrift über eine Reihe von punktuellen Ereignissen, die auf vorgefundene städtebauliche oder gesellschaftliche Leerstellen reagieren.

Die auf den ersten Blick rätselhafte Buchstabenfolge YTIC (sprich eyetic) entschlüsselt sich sofort, wenn sie rückwärts gelesen wird: City. So steht hier YTIC als thematische Klammer für eine verkehrte Stadt, die im Zuge des postindustriellen Strukturwandels ihre pulsierende Mitte verloren hat und nach einem neuen Selbstverständnis sucht, denn die ursprüngliche Mitte aus Handel, Gewerbe und Kultur hat sich aufgelöst und ist örtlich zerstreut in die infrastrukturell besser erschlossene Peripherie abgewandert. Gewerbe-, IT- Parks, Shopping- und Entertainment Centers umlagern jetzt den verödeten Stadtkern. Es ist nicht die Aufgabe von Künstlern, wirtschaftliche Problemstellungen der Stadtverwaltung zu lösen. Aber Künstler können Fragen stellen, Möglichkeiten aufzeigen, neue Perspektiven öffnen, den Blick auf Orte lenken, deren Infrastrukturelle Leere korrigierbar wäre.

Hierin liegt die zentrale Aufgabenstellung für das Projekt YTIC 03 In der Lesart »eye-tic« erschließt sich zudem der in den unterschiedlichen Projektgruppen angestrebte Versuch, durch ungewohnte ästhetische Eingriffe so etwas wie »Störfälle« (Tics) am Körper der Stadt für Augen und Ohren zu inszenieren.


Rückblick

vor 2000-heute SommerSzene Straßentheatertage
2000-heute City Open-Airs im Pfarrgarten
2000-heute Klamauk unterm Schirm Kinder-Reihe
2000 Besuch des "Stadtmarketing-Papstes" Jochaim Bullermann
2000-2012 Weihnachtsmarkt in Kooperation mit dem damaligen Verein für Handel und Gewerbe e.V.
2000-heute Saarfest an der Saar-Promenade
2000 Weihnachtsbeleuchtung Übernahme vom Verkehrsverein e.V.
2001-2006 Blade Run Nachtskaten durch Völklingen
2001 Eislaufbahn im Pfarrgarten
2001-2007 Vélo SaarMoselle durch Völklingen
2001-heute City-Streife Sicherheitsdienst in der Innenstadt
2001-heute Veranstaltungshinweistafeln professionalle Werbeanlage
2001 "Völklinger Ansichten" Fotowettbewerb
2001-2006 Open-Air Kino-Sommer auf dem Otto-Hemmer-Platz
2002-heute Autokino am Weltkulturerbe Völklinger Hütte
2002 "Giro d'Italia" Begleitprogramm zur Etappendurchfahrt
2003 Saarl. Beachvolleyball Masters auf dem Otto-Hemmer-Platz
2003 YTIC03 Projekt im Rahmen von Stadtumbau West
2003 Völklinger Woche Veranstaltungen
2003-heute Saubere Stadt Projekt
2003 Umsetzung "Fahnen-Konzept" Projekt
2004 AOK-Radour durch Völklingen
2004-heute Fassadensanierungsprogramm Projekt
2004 Masterplan Licht Projektbeginn
2005 Feuer-Feu in Kooperation mit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte
2006-2011 Kneipenfestival in Kooperation mit der Wirtegemeinschaft
2007-heute Mondscheinmarkt in der Fußgängerzone rund um die St. Eligius-Kirche
2007 Völklinger Umwelttage Projekt
2008 Dienstagsreihe Musikreihe auf dem Adolph-Kolping-Platz
2008-2011 Matinée im Schillerpark
2008 SR1-Tanzlust im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
2008, 2010 Krippenausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
2009 Internationale Box-Gala Kooperation
2009 Jugendbefragung Projekt
2011 Weihnachtsgewinnspiel im Rahmen der Weihnachtsbeleuchtung
2012 electro Magnetic im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
2014 Völklinger Frühlingsmarkt Fußgängerzone rund mit die St. Eligius-Kirche