Europa, Deutschland, das Saarland sowie Völklingen zeigen Solidarität!

Die Stadtverwaltung koordiniert die Unterbringung der vom „Welcome-Center“ bei der Landesaufnahmestelle in Lebach registrierten und anschließend vom Regionalverband an die Stadt Völklingen zugewiesenen Hilfesuchenden. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Wohlfahrsorganisationen und Initiativen hilft die Stadtverwaltung anschließend bei einer Einrichtung der Unterkünfte. Ebenso können ehrenamtliche Sprachmittler*innen bei notwendigen Behördengängen unterstützen oder den Geflüchteten helfen, sich im Alltag zurechtzufinden.

Menschen aus der Ukraine können visumsfrei (bis zu drei Monaten) nach Deutschland einreisen. Zur Klärung der weiteren Schritte (Verlängerung visumsfreier Aufenthalt, Asylantrag, Aufenthaltsstatus, gesundheitliche Versorgung, Sicherung des Lebensunterhalts, etc.) wird eine Kontaktaufnahme mit der Zentralen Ausländerbehörde in Lebach empfohlen. Sie können Ihre Verwandten und sonstigen Bekannten, die aus der Ukraine flüchten, auch bei sich aufnehmen.

Für die vielfältige Unterstützung der Völklingerinnen und Völklinger sind die Menschen aus den Kriegsgebieten dankbar. Damit die Hilfe zielgerichtet und koordiniert erfolgen kann, informiert die Stadtverwaltung darüber, wie Sie helfen können.


Wenn sich die Geflüchteten bereits im Saarland aufhalten, sollten Sie sich in der Landesaufnahmestelle Lebach, Schlesierallee 17, Telefon 0681/50100, schutzsuchend registrieren lassen. Bitte warten Sie damit aber noch einige Tage, wenn sie keinen direkten Unterstützungsbedarf haben. Die Infrastruktur wird derzeit an die Lage angepasst.

Das bedeutet, dass sich zunächst nur die Personen direkt in Lebach melden sollen, die

  • konkrete medizinische Hilfe benötigen (z.B. nicht verschiebbare Arztbesuche, Medikamentenversorgung bei chronisch Kranken, etc.)
  • keine Unterkunft haben,
  • oder deren Verpflegung (Nahrungsmittel, Getränke) nicht gesichert ist.

Alle anderen Personen, die bereits erste Zuflucht gefunden haben und insoweit schon privat „erstversorgt“ sind (z.B. bei Bekannten und Verwandten), werden gebeten, noch ein paar Tage mit der Vorsprache und Registrierung in Lebach zu warten. Zudem wäre es wünschenswert, wenn ankommende Flüchtlinge vor der Vorstellung in Lebach ein Corona-Testangebot in den jeweiligen Kommunen in Anspruch nehmen würden.

Schreiben des Innenministeriums vom 06.05.2022: Ausländerbehörde in Lebach erleichtert Verfahren für ukrainische Flüchtlinge

Die Stadt Völklingen bereitet sich auf die Aufnahme von Kriegsvertriebenen aus der Ukraine vor. Bürger*innen, die Wohnraum zur Verfügung stellen möchten, können diesen unkompliziert bei der Stadtverwaltung melden. Die Mitarbeiter*innen kommen beim konkreten Bedarf auf Sie zu.

Online-Formular: Meldung von Wohnraum

Sie können Ihre Verwandten und Bekannten, die aus der Ukraine flüchten, selbstverständlich bei sich aufnehmen. Bitte denken Sie daran, die aufgenommenen Personen beim Einwohnermeldeamt (Bürgerbüro) der Stadt Völklingen zu melden. Senden Sie dafür das Formular "Wohnungsgeberbestätigung" ausgefüllt und unterschrieben an das Bürgerbüro der Stadt Völklingen.

Menschen aus der Ukraine können visumsfrei (bis zu drei Monaten) nach Deutschland einreisen. Zur Klärung der weiteren Schritte (Verlängerung visumsfreier Aufenthalt, Asylantrag, Aufenthaltsstatus, gesundheitliche Versorgung, Sicherung des Lebensunterhalts, etc.) wird eine Kontaktaufnahme mit der Zentralen Ausländerbehörde in Lebach unter Angabe des Betreffs „Ukraine“ empfohlen.

Kontakt:
Zentrale Ausländerbehörde
Dillinger Straße 67
Lebach
Telefon: 0681/50100,
E-Mail: zab@lava.saarland.de


Hinweise des Landesamtes für Verbraucherschutz zu Geflüchteten aus der Ukraine in Begleitung von Hunden und Katzen
Zunehmend treffen im Saarland Geflüchtete aus der Ukraine ein, die von ihren Hunden oder Katzen begleitet werden. Aufgrund der Umstände konnten die Bedingungen für eine
vorschriftsmäßige Einfuhr dieser Tiere nach Deutschland meist nicht erfüllt werden.
Die tiergesundheitsrechtlichen Voraussetzungen für die Einfuhr aus der Ukraine müssen nachgeholt werden. Hierzu muss der Gesundheitsstatus der Hunde und Katzen durch das LAV
überprüft werden.

Informationen zur Vorgehensweise und Kontaktdaten
Formular zur Registrierung von Katzen und Hunden

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren und Geflüchtete aus der Ukraine unterstützen?


Dann übermitteln Sie Ihr Hilfsangebot über das Kontaktformular an die Stadtverwaltung.


Unsere Mitarbeiter*innen kommen bei Bedarf auf Sie zu.

Um die ukrainischen Menschen bei ihrer Ankunft in Völklingen und bei Behördengängen zu unterstützen, werden Sprachmittler*innen gesucht. Wer Ukrainisch spricht und helfen möchte, wird gebeten, sich über den Erfassungsbogen bei der Stadt Völklingen zu melden.

Kontakt:
Stadt Völklingen
Fachdienst 26 - Jungend-, Frauen-, Senioren- und Integrationsarbeit
Telefon (zu den allgemeinen Öffnungszeiten):  06898/13-4444
E-Mail: fd26(at)voelklingen.de

Sachspenden für angekommene Geflüchtete in Völklingen

Die Stadtverwaltung bittet dringend darum, nur Sachspenden zu tätigen, wenn ein konkreter Bedarf durch die Wohlfahrtsorganisationen oder das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport veröffentlicht wird. Nur bedarfsgerechte Spenden können zielgerichtet eingesetzt werden.

Aktueller Sachbedarf des DIAKONIE Kaufhaus Völklingen:

- Betten
- Esstische
- Stühle
- Küchenbedarf (Geschirr, Besteck, Pfannen, Töpfe)
- funktionsfähige Geräte: Elektroherde, Kühlschränke und Waschmaschinen

Bürgerinnen und Bürger, die spenden wollen, werden gebeten, vorher mit dem Kaufhaus Kontakt aufzunehmen.

Außerdem kann die Arbeit des Diakonie Kaufhauses auch mit Geldspenden unterstützt werden:

Sie können online spenden oder ihre Spenden unter Angabe eines Verwendungszweckes (Zweckbestimmung) und Spenders (mit Name und Anschrift, sofern eine Zuwendungsbescheinigung gewünscht wird), auf das Spendenkonto der Diakonie Saar überweisen:


Vereinigte Volksbank eG
IBAN DE76 5909 2000 717171 0000
Bic GENODE51SB2
Verwendungszweck: Spende für Einrichtung von Wohnungen für Geflüchtete in Völklingen / Name + Adresse

Kontakt:

DIAKONIE Kaufhaus Völklingen
Nordring 69, Völklingen,
Telefon: 06898/690 211 05
E-Mail: dkaufhaus-vk(at)dwsaar.de
Zur Homepage

Öffnungszeiten:
montags von 9 bis 16 Uhr
dienstags und donnerstags von 9 bis 18 Uhr
reitags von 9 bis 12 Uhr.
 

Geldspenden

Wenn Sie mit Geldspenden unterstützen wollen, wenden Sie sich bitte an die bekannten Hilfsorganisationen, zum Beispiel:

www.aktion-deutschland-hilft.de
www.entwicklung-hilft.de
www.herzenssache.de
www.awointernational.de/de/spenden-helfen/online-spenden/

In Völklingen können Sie an das Diakonische Werk spenden, um das Diakonie Kaufhaus in Völklingen zu unterstützen.

Sie können online spenden oder ihre Spenden unter Angabe eines Verwendungszweckes (Zweckbestimmung) und Spenders (mit Name und Anschrift, sofern eine Zuwendungsbescheinigung gewünscht wird), auf das Spendenkonto der Diakonie Saar überweisen:


Vereinigte Volksbank eG
IBAN DE76 5909 2000 717171 0000
Bic GENODE51SB2
Verwendungszweck: Spende für Einrichtung von Wohnungen für Geflüchtete in Völklingen / Name + Adresse

 

Informieren Sie sich auch über die Medien zu Initiativen und Hilfsorganisationen. Prüfen Sie jedoch vor dem Spenden die Vertrauenswürdigkeit der Spendenaufrufe.


Sachspenden/Hilfsgütertransporte in das Kriegsgebiet

In Bezug auf Spenden und Hilfsgütertransporte nehmen Sie bitte Kontakt zu den bekannten Hilfsorganisationen auf, um bedarfsorientiert Spenden zu sammeln.

Nur so wird gewährleistet, dass nur die Hilfsgüter die Hilfesuchenden erreichen, die auch wirklich gebraucht werden. 

Hotline der Stadtverwaltung

Eine Hotline der Stadtverwaltung nimmt auch telefonisch Wohnungs- und Sprachmittlerangebote an und koordiniert diese. Auch Fragen zu Sachspenden werden Ihnen hier beantwortet. 

Telefon: 06898/13-4444
E-Mail: ukraine(at)voelklingen.de
 

Hotline des Saarlandes

Für weitere Fragen zu diesem Thema bietet das Innenministerium des Saarlandes eine Ukraine-Hotline an.

Sie ist von Montag bis Freitag, von 8 bis 16 Uhr erreichbar unter: 

Telefon: 0681/501-4204
E-Mail: ukrainefluechtlinge(at)innen.saarland.de

Auf dem Ukraine-Themenportal der Landesregierung finden Sie zudem weitere Informationen, auch in ukrainischer Sprache.

 

Informationsportal Germany4Ukraine

Das Bundesministerium des Innern und für Heimat stellt das Informationsportal Germany4Ukraine.de für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung.

Die Informationen und Leistungen des Portals sind auf Ukrainisch, Russisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Hilfsangebote des Sozialamtes für Geflüchtete

Das Sozialamt des Regionalverbands bietet den Geflüchteten aus der Ukraine verschiedene Hilfen an.
Ab dem 6. April 2022 befindet sich die Außenstelle für ukrainische Geflüchtete am Messegelände. Dort erfolgt die Antragsaufnahme für Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sowie die weitere Bearbeitung und es können vor Ort Fragen beantwortet werden.

Weitere Infos, Kontakt und Öffnungszeiten
 

Ukrainisch/Russisch sprechende Arztpraxen

Die Kassenärztliche Vereinigung stellt eine Übersicht von Arztpraxen mit Ukrainisch/Russisch sprechenden Mitarbeiter*innen zur Verügung.


Gebührenfreie Kommunikation (Internet/Telefon)

Kostenloses WLAN im Stadtgebiet

In der Völklinger Innenstadt ist ein frei zugängliches W-LAN-Netz unter dem Namen „Free Hotspot Völklingen“ verfügbar, dies ist kostenfrei nutzbar.

Aus aktuellem Anlass ist die zeitliche Nutzungsbegrenzung von 2 Stunden/Tag bis auf Weiteres aufgehoben, das WLAN kann unbegrenzt genutzt werden.

Die Stadt Völklingen informiert in ukrainischer Sprache über die kostenfreie Nutzung von WLAN im Stadtgebiet.

Telefonzellen: Kostenlose Telefonate in die Ukraine

Telefonate in die Ukraine sind von öffentlichen Telefonen der Deutschen Telekom aus ab sofort kostenfrei.

Weitere Informationen dazu auf der Homepage der Deutschen Telekom


Unterstützung für Geflüchtete bei der Arbeits- und Ausbildungssuche

Die Agentur für Arbeit Saarland unterstützt aus der Ukraine geflüchtete Menschen bei der Arbeits- und Ausbildungssuche.

Das Infoportal bietet entsprechende Auskünfte für Menschen aus der Ukraine und Unterstützer*innen in ukrainischer, englischer und deutscher Sprache.

Hotline für arbeits- und ausbildungsmarktrelevanten Fragen und Anliegen rund um den Ukraine-Konflikt:
Telefon: 0681/944-1234
E-Mail: saarbruecken.supportukraine(at)arbeitsagentur.de