Stadt Völklingen

zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation
 
 

Inhalte

SR1-Kino-Tour 2006: Autokino am Großen Platz des Weltkulturerbes Völklinger Hütte

08.05.2006  

42/2006

Popcorn, Film und chromblitzende Autos werden vom 24. bis 27. Mai 2006 wieder eine tolle Verbindung eingehen. Zum fünften Mal veranstalten die Stadt Völklingen und EVENTED Erlebnismanagment in Zusammenarbeit mit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte den Start der diesjährigen „SR1 Kino-Open-Air-Tour“: das AUTOKINO auf dem großen Platz des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

 

In der atemberaubenden Kulisse des Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit der Hochofengruppe und der Gebläsehalle erwartet das Filmpublikum ein ganz besonderes Erlebnis. Auf der größten mobilen Kinoleinwand Deutschlands mit 264 Quadratmetern gibt es an den vier Tagen Hollywood pur zu erleben. Und jeder kann seinen Sound selbst bestimmen: Denn der Filmton wird in Stereoqualität des UKW-Autoradios empfangen. Ein funktionsfähiges Radio ist also ein zwingendes Muss. Kino ohne Popcorn und Cola ist auch nicht vorstellbar: Ein entsprechendes gastronomisches sorgt für die Verpflegung.

 

Am Mittwoch, 24.05. wird der Action-Streifen „Inside Man“, am Donnerstag, 25.05. die Komödie „Mord im Pfarrhaus“, am Freitag, 26.05. „Couchgeflüster“ und am Samstag, 27.05.2006 der Hollywood-Film „Zum Ausziehen verführt“ gezeigt.

 

Der Eintrittspreis je Vorstellung und Person beträgt 6 €. Der Kartenvorverkauf läuft ab dem 8. Mai bei „SR - Am Markt“ in Saarbrücken sowie bei der Touristinformation im Alten Bahnhof Völklingen. Die Touristinformation ist von Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Karten gibts auch an der Abendkasse. Einlass am großen Platz des Weltkulturerbes Völklinger Hütte ist ab 21.00 Uhr. Filmbeginn ist um 22 Uhr.

 

Infos bei der Touristinformation der Stadt Völklingen, Telefon (0 68 98) 13-2800 oder im Internet unter www.kino-open-air.de

 

Fakten

 

Filmauswahl:

Mittwoch, 24.05.2006: Inside Man

Donnerstag, 25.05.2006: Mord im Pfarrhaus

Freitag, 26.05.2006: Couchgeflüster

Samstag, 27.05.2006: Zum Ausziehen verführt

 

Veranstaltung:

Im Rahmen des SR1-Kinosommers 2006 findet in Völklingen auf dem großen Platz an der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte in der Zeit vom 24.05.2006 bis zum 27.06.2005 ein Autokino statt.

Die Veranstaltung wird von der Firma EVENTED in Zusammenarbeit mit der Stadt Völklingen durchgeführt.

 

Technik:

Für das Autokino wird die größte mobile Leinwand Deutschlands eingesetzt: 24 m breit und 11m hoch. Der Ton wird über UKW per Funk an die Autoradios übertragen.

 

Eintrittspreis:

Der Eintritt beträgt pro Person 6,00 €. .

 

Beginnzeiten:

Der Einlass zur Veranstaltung beginnt um 21.00 Uhr. Zu dieser Zeit sind auch die Essens- und Getränkestände geöffnet. Der Filmbeginn ist um 22.00 Uhr.

 

Veranstalter:

Veranstalter des Autokinos Völklingen ist die Firma EVENTED (Ansprechpartner Herr Woll, Tel. 06831/9458766) in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Völklingen (Stadtmarketing, Ansprechpartner Herr Hüsslein, Tel. 06898/13-2390).

 

Weiter Informationen

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind unter www.kino-open-air.de zu finden.

 

 

 

Mittwoch, 24.05.2006

 

Inside Man

 

USA 2006 - Regie: Spike Lee - Darsteller: Denzel Washington, Clive Owen, Jodie Foster, Willem Dafoe, Chiwetel Ejiofor, Christopher Plummer, Peter Gerety, Peter Frechette - Prädikat: besonders wertvoll - FSK: ab 12 - Länge: 129 min. - Start: 23.3.2006

 

Beschreibung

 

Als in der New Yorker Manhattan Trust Bank vier maskierte Bankräuber mehr als 50 Geiseln nehmen, ist das ein Fall für Detective Frazier (Denzel Washington). Doch dieses Verbrechen ist anders als alles, was der erfahrene Cop jemals erlebt hat. Denn der Anführer dies Coups, Dalton Russell (Clive Owen), hat den perfekten Plan und den Willen, ihn durchzuführen.

 

Während vor dem abgesperrten Bankgebäude Einsatzleiter John Darius (Willem Dafoe) und Unterhändler Frazier fieberhaft an einer Lösung des Dramas arbeiten, spulen die Geiselnehmer ihr Vorhaben in aller Ruhe ab und sind ihren Kontrahenten immer einen Schritt voraus. Bewegung in den Nervenkrieg kommt erst, als der mächtige Bankier Arthur Case (Christopher Plummer) entscheidet, die einflussreiche Krisenmanagerin Madeline White (Jodie Foster) mit Russell verhandeln zu lassen, der mit eiskalter Präzision vorgeht.

 

Doch was steckt wirklich dahinter? Sind die Gangster etwa gar nicht auf die Millionen im Safe aus? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter den Mauern der Manhattan Trust Bank? Frazier sucht fieberhaft nach Antworten ...

 

Text: UIP

 

 

Donnerstag, 25.05.2006

 

Mord im Pfarrhaus

 

Großbritannien 2005 - Originaltitel: Keeping Mum - Regie: Niall Johnson - Darsteller: Rowan Atkinson, Kristin Scott Thomas, Maggie Smith, Patrick Swayze, Tamsin Egerton, Toby Parkes, Emilia Fox, Liz Smith, James Booth - FSK: ab 6 - Länge: 103 min. - Start: 6.4.2006

 

Beschreibung

 

Jede Kleinstadt hat ihre Geheimnisse. Das englische „Little Wallop“ ist dabei keine Ausnahme. In einem gemütlichen, kleinen Haus mitten in der schönsten ländlichen Idylle lebt die Familie Goodfellow. Vor den Nachbarn und der Gemeinde versucht die Familie den schönen Schein aufrecht zu erhalten, doch langsam bröckelt der Putz von der perfekten Fassade.

 

Dabei hat Familienoberhaupt Walter Goodfellow (ROWAN ATKINSON) nur die besten Absichten. Weil der gutmütige Pfarrer aber wie besessen an der perfekten Predigt arbeitet, ist er blind gegenüber den Problemen in seiner Familie. Weder bekommt er mit, dass seine gelangweilte Frau Gloria (KRISTIN SCOTT THOMAS) mit ihrem unverschämt gut aussehenden Golflehrer Lance (PATRICK SWAYZE) nach Mexiko durchbrennen will, noch ist ihm bewusst, dass seine frühreife Tochter Holly (TAMSIN EGERTON) ganz ungeniert ihre Freunde wie Socken wechselt und der schüchterne Sohn Petey (TOBY PARKES) die tägliche Zielscheibe auf dem Schulhof ist.

 

Mitten in dieses Chaos platzt die charmante und liebenswerte Haushälterin Grace (MAGGIE SMITH), die allerdings eine etwas eigene Einstellung zum Thema „Haushaltsführung“ hat. Die grauhaarige alte Dame scheint die Antwort auf alle Probleme zu sein, denn fast wie von selbst lösen sich die Störenfriede in Luft auf: der ständig kläffende Nachbarhund, die neugierigen Nachbarn, die Rüpel ins Peteys Schule.

 

Doch bald wird sich zeigen, was hinter der scheinbar sanften Schale der neuen Haushälterin wirklich steckt, und „Little Wallop“ wird ein neues, delikates Geheimnis zu hüten haben …

 

Text: Constantin

 

 

Freitag, 26.05.2006

 

Couchgeflüster - Die erste therapeutische Liebeskomödie

 

Uma Thurman als Rafi

USA 2005 - Originaltitel: Prime - Regie: Ben Younger - Darsteller: Uma Thurman, Meryl Streep, Bryan Greenberg, Jon Abrahams, Annie Parisse, Zak Orth, Aubrey Dollar, Jerry Adler, Doris Belack, Ato Essandoh - FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 105 min. - Start: 19.1.2006

 

Beschreibung

 

Rafi (Uma Thurman), 37 und frisch geschieden, sieht blendend aus, hat einen gutbezahlten Job und bewohnt ein schickes Apartment in New York. Man möchte neidisch werden. Wäre da nicht das unüberhörbare Ticken der biologischen Uhr und ihr unerfüllter Kinderwunsch.

 

Um einer drohenden Depression gleich vorzubeugen, geht Rafi wie jede anständige New Yorkerin regelmäßig „auf die Couch". Denn ihre Therapeutin Dr. Lisa Metzger (Meryl Streep), eine gestandene Frau mütterlichen Typs, strahlt Ruhe, Ausgeglichenheit und Stärke aus und hat stets weise Ratschläge auf Lager. Zum Beispiel diesen: Gehe aus und triff dich mit Männern!

 

Und Rafi - ganz folgsame Patientin - zieht los und verliebt sich prompt: in David (Bryan Greenberg), einen Traumtyp der Kategorie supersüß und supersexy. Die Sache hat nur einen Haken: Ihr Romeo ist erst 23, wohnt noch bei seinen Großeltern und äußert Sätze, die mit „Meine Mom sagt immer ..." beginnen. Macht nichts, meint Dr. Metzger dazu, genieße Dein Leben!

 

Doch diesen Tipp soll die fürsorgliche Therapeutin schon bald bereuen, handelt es sich doch bei Rafis Objekt der Begierde um keinen geringeren als Lisas eigenen Sohn! Frau Doktor ist einer ausgewachsenen Panikattacke nahe: Ihr Baby in den Fängen einer 37-jährigen Psychopathin! Jetzt erst mal schön tief durchatmen und bloß nicht die Nerven verlieren ...

 

„All You Need Is Love", meinten dereinst die Beatles. Aber stimmt das? Reicht Liebe allein wirklich aus für eine funktionierende Beziehung? Überwindet leidenschaftliche Liebe jede Hürde, die sich ihr in den Weg stellt - zum Beispiel einen großen Altersunterschied zwischen den Liebenden, eine höchst unterschiedliche Herkunft oder völlig gegensätzliche kulturell-religiöse Vorstellungen? Diesen brennenden Fragen geht COUCHGEFLÜSTER, die neue romantische Komödie des Regie-Shooting-Stars Ben Younger, mit viel Herz und einer noch größeren Portion Witz auf den Grund.

 

Text: Tobis

 

 

Samstag, 27.05.2006

 

Zum Ausziehen verführt

 

USA 2006 - Originaltitel: Failure to Launch - Regie: Tom Dey - Darsteller: Matthew McConaughey, Sarah Jessica Parker, Zooey Deschanel, Justin Bartha, Bradley Cooper, Terry Bradshaw, Kathy Bates - Prädikat: wertvoll - FSK: ab 6 - Länge: 96 min. - Start: 16.3.2006

 

Beschreibung

 

Herrlich, die Mama kocht, die Mama bügelt, die Mama räumt das Zimmer auf. Wer aus diesem Hotel ausziehen möchte, muss schön blöd sein. Das denkt sich auch dieser Schönling (Matthew McConaughey), der zwar die 30 schon deutlich überschritten hat, dennoch keine Veranlassung sieht, seine armen Eltern endlich in Ruhe zu lassen. Mit Sicherheit würde er auch noch die nächsten 30 Jahre Söhnchen spielen, wenn da, ja wenn da nicht die Liebe wäre.

 

Denn plötzlich steht sie vor ihm, die Frau, von der er schon immer träumte (hinreißend: Sarah Jessica Parker). Problematisch nur, dass es Frauen so ganz und gar nicht sexy finden, wenn ihr Auserwählter noch bei Mama kuschelt. Hilfe! Eine Entscheidung muss her! Nur was tun? Faul bleiben oder glücklich schmusen? Je enger die Zwickmühle wird, desto stärker drängt sich ihm ein ganz neuer Gedanke auf: Seine Eltern stecken dahinter! Bösartige Kuppelei, nur um ihn aus dem Haus zu bekommen. Will sie ihn, oder will sie ihn nur weglocken?

 

Matthew McConaughey („Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen?") und Sarah Jessica Parker („Sex and the City") in einer pfiffigen, romantischen Komödie über die große Liebe und die kleinen Geheimnisse.

 

Text: UIP