Stadt Völklingen

zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation
 
 

Inhalte

Weihnachtsmarkt mit „lebender Krippe“ vom 7. bis 10. Dezember in der Völklinger Innenstadt

21.11.2006  

134/2006

Bereits zum zehnten Mal laden die Stadt Völklingen und der Völklinger Wirtschaftskreis zum traditionellen Weihnachtsmarkt rund um die St. Eligius-Kirche ein. Oberbürgermeister Klaus Lorig: „Was vor zehn Jahren mit ein paar Pavillons angefangen hat, ist heute zu einem sehenswerten und vor allem zu einem der größten Weihnachtsmärkte in der Region herangewachsen“. Knapp 40 Weihnachtshäuschen und Stände bieten zahlreiche Geschenkideen und sorgen für das leibliche Wohl der Besucher.

Bereits vor Monaten haben die Vorbereitungen zum Weihnachtsmarkt begonnen. Der Weihnachtsmarkt ist ein gemeinsames Stadtmarketing-Projekt des Völklinger Wirtschaftskreises, der Stadtverwaltung und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft GWIS.

Der Vorsitzende des Völklinger Wirtschaftskreises, Hans Agostini, ist dieses Jahr besonders stolz auf den Markt: „Auch dieses Mal bieten wir wieder ein erstklassiges Programm. Das Highlight wird der Auftritt der Sängerin Ingrid Peters sein“. Bereits eine Woche vor der Eröffnung des Weihnachtsmarktes werden die zahlreichen Weihnachtshäuschen von der Stadtverwaltung aufgebaut und die letzten Vorbereitungen durch die Arbeitsgruppe des Wirtschaftskreises und der Stadt Völklingen getroffen.

Die offizielle Eröffnung durch den Schirmherrn OB Klaus Lorig, dem 1. Beigeordneten der französischen Partnerstadt Forbach Jean Marie Bour und dem Wirtschaftskreis-Vorsitzenden Hans Agostini erfolgt am Donnerstag, 7. Dezember, um 16 Uhr. Fester Bestandteil des Weihnachtsmarktes sind die „lebende Krippe“, die „Christkindls Bastelstube“ und die „Christkindls Cafeteria“. Weitere Programmpunkte sind die täglichen Kutschenfahrten und das Pony-Reiten, donnerstags der große Nikolausumzug sowie am Sonntag das Abbrennen des Schwedenfeuers. Besonders die zahlreichen musikalischen Darbietungen von Chören und Musikgruppen sorgen für eine weihnachtliche Stimmung. Der Eröffnungstag beginnt mit dem großen Nikolausumzug. Kinder und Jugendliche treffen sich um 18 Uhr an der Bismarckstraße, um anschließend mit Nikolaus und Pferdekutsche, Laternen und Fackeln durch die Innenstadt zu ziehen. Am frühen Freitag Abend sorgt das Kinder-Musical „Mäuse in der St. Eligius-Kirche“ für beste Unterhaltung. Ebenfalls freitags sorgt die Band MAGIC mit Weihnachtsliedern für einen unterhaltsamen Abend.

Neben dem „Tag der Chöre“ am Sonntag, ist der Auftritt der Sängerin Ingrid Peters am Samstagabend der Höhepunkt. Das Weihnachtskonzert beginnt um 19 Uhr in der St. Eligius-Kirche. Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro sind im Vorverkauf beim Schuhhaus Agostini, bei der Tourist-Information im Alten Bahnhof und auf dem Weihnachtsmarkt erhältlich.

Zur Tradition gehört ebenfalls schon die Durchführung einer Wohltätigkeitsaktion: Völklinger Stadträte verkaufen wieder den „längsten Stollen“. Der Erlös geht an die Spendeninitiative „SZ-Hilft helfen“. Der Verkauf des Stollens beginnt samstags ab 16 Uhr.

Der Weihnachtsmarkt findet vom 7. bis 10. Dezember statt und ist täglich von 12 bis 21 Uhr geöffnet. Das vollständige Programm im Internet unter www.voelklingen.de oder bei der Tourist-Information der Stadt Völklingen im Alten Bahnhof, Telefon (0 68 98) 13-2800