Stadt Völklingen

zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation
 
 

Inhalte

Sicherheitsbeirat Völklingen feierte Jubiläum

04.01.2019  

Nr. 2/2019

Seit 20 Jahren ist der Sicherheitsbeirat Völklingen aktiv - Grund genug, um eine Sitzung fast ausschließlich diesem Jubiläum zu widmen. Vorsitzender Werner Michaltzik konnte neben den üblichen ehrenamtlichen Mitarbeitern zahlreiche Gäste aus Verwaltung, Politik und den Institutionen begrüßen, die regelmäßig mit dem Sicherheitsbeirat zusammenarbeiten.
 
Oberbürgermeisterin Christiane Blatt eröffnete die Sitzung und bedankte sich für die von diesem kriminal-präventiven Gremium seit Jahren durchgeführten Projekte und Veranstaltungen. Die Stichworte Busbegleitung, Schulkinowoche, Drogenprävention wurden dabei beispielhaft genannt. Christiane Blatt dankte auch dem anwesenden ehemaligen Oberbürgermeister Hans Netzer, der 1998 den Startschuss für dieses erfolgreiche Gremium gegeben hatte.

In einem kurzen Grußwort ging der stellvertretende Völklinger Ortsvorsteher Uwe Steffen auf die Überschneidungen in den Aufgaben des Ortsrates und des Sicherheitsbeirates ein, die in Zukunft besser koordiniert werden sollten. Als kleines Dankeschön hatte er einen Spendenscheck dabei, den der Beirat in seinen aktuellen Bemühungen für mehr Sauberkeit in der Stadt, zwei geplante Taubenhäuser und den Ausbau sicherer Radwege nutzen will.

Anschließend ehrten Oberbürgermeisterin Christiane Blatt und Bürgermeister Christoph Sellen gemeinsam mit Hans Netzer neun Ehrenamtler, die sich im Sicherheitsbeirat von Anfang an engagierten: Abdullah Coskun, Manfred Feyand, Uschi Malter, Werner Michaltzik, Dr. Andreas Niethammer, Marlene Nistler, Horst Reitler, Antonio Valente und Carmelo Vitello. Alle erhielten eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Im Anschluss ließ der Vorsitzende Werner Michaltzik in einer kurzen Power-Point-Präsentation die Höhepunkte der vergangenen 20 Jahre Revue passieren. Dabei wurde deutlich, welch breites Spektrum an Themen der Sicherheitsbeirat in der Stadt Völklingen abdeckt: Maßnahmen gegen Angsträume wie dunkle Unterführungen, Informationen gegen Wohnungseinbrüche, Ausgabe von Warnwesten für Kindergartenkinder und viele gezielte Aktionen für sicheres Radfahren und gegen Dreckecken im Stadtbild.

Nach dem Jubiläumsteil gingen die Beiratmitglieder wieder ihrem Tagesgeschäft nach und widmeten sich der Lösung einiger Bürgerbeschwerden, die auf der Tagesordnung standen.




ffetish.video
ffetish.photos
exclusivejav.com