Stadt Völklingen

zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation
 
 

Inhalte

Neue Verbindungsstraße wird Stadtteil Fenne entlasten

06.09.2017  

Nr. 113/2017

Die Verbindungsstraße im Stadtteil Fenne zwischen der Straße Am Holzplatz und der Raffineriestraße wird umgesetzt. Dies hat Oberbürgermeister Klaus Lorig mitgeteilt. Damit könne, so Lorig, endlich dieses wichtige Projekt für den stark durch den Autoverkehr belasteten Stadtteil angegangen werden. Insbesondere könne davon ausgegangenen werden, dass insbesondere die Hausenstraße sowie die Saarbrücker Straße erheblich entlastet werden.

Da von Seiten des zuständigen Ministeriums grünes Licht für den vorzeitigen Baubeginn gegeben wurde, kann die Ausschreibung nun starten. Die Stadt Völklingen geht davon aus, dass – gute Witterungsverhältnisse vorausgesetzt – bereits Anfang Dezember 2017 mit den Arbeiten begonnen werden kann.

Für die Durchführung des Straßenbauprojektes werden insgesamt zwölf Monate veranschlagt. Eine Eröffnung der neuen Verbindungsstraße im Stadtteil Fenne ist für das Ende des Jahres 2018 anvisiert.

Finanziert wird die Maßnahme über das Förderprogramm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse an kommunalen Straßen (Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz Saarland). Nach diesem Gesetz können die Baukosten der Projekte mit
75 Prozent gefördert werden. Das bedeutet im Falle der Verbindungsstraße in Fenne, die insgesamt rund 630.000 Euro kosten wird, dass die Stadt von diesen Gesamtkosten lediglich 156.000 Euro bezahlen muss. Die restlichen 474.000 Euro werden gefördert.

Die Länge der neuen Verbindung im Stadtteil Fenne beträgt insgesamt rd. 500 Meter.