Stadt Völklingen

zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation
 
 

Inhalte

Spatenstich für Bau einer Verbindungsstraße zwischen Straße am Holzplatz und Raffineriestraße

11.04.2018  

Nr. 47/2018

Gestartet hat Oberbürgermeister Klaus Lorig jetzt  den Bau einer Verbindungsstraße zwischen der Straße Am Holzplatz und der Raffineriestraße.  Beim offiziellen Spatenstich im Stadtteil  Fürstenhausen erklärte der Völklinger Rathauschef, dass „nun ein Projekt realisiert wird, für das wir lange Zeit gekämpft haben, um berechtigten Bürgerinteressen Rechnung zu tragen.“

Ziel der neuen Verbindungsstraße ist es, die Hausenstraße sowie die Saarbrücker Straße in den Ortslagen von Fenne und Fürstenhausen erheblich vom Verkehr zu entlasten. Klaus Lorig: “Wir schaffen hier in Zukunft eine Direktverbindung, die die Wohnqualität in dem bisher stark belasteten Gebiet enorm aufwertet.“

Durch die neue Verbindung entfallen in Zukunft die „Schleichverkehre“ durch das Wohngebiet an der Klarenthaler und Fenner Straße. Die Saarbrücker Straße wird eindeutig ab der Anbindung am Holzplatz um die Verkehre von und zur Raffineeriestraße entlastet. Aufgrund der bestehenden Straßennetzstruktur wird die neue Verbindungsstraße keine wesentlichen zusätzlichen Verkehrsbelegungen nach sich ziehen, da die neue Verbindungsstraße keine zeitliche Alternative zu den bereits vorhandenen Wegestrecken darstellt.

Die Verbindungsstraße wird insgesamt 500 Meter lang sein. Das Projekt wird insgesamt 635000 Euro kosten. Dank eines Förderprogramms wird die Stadt Völklingen voraussichtlich lediglich 25 Prozent der Gesamntkosten selbst tragen. Der Stadt liegt die Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn vor. Gemäß dem vorliegenden Bauzeitenplan wird mit einer Bauzeit von rund vier Monaten gerechnet.