Stadt Völklingen

zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation
 
 

Inhalte

Kino-Feeling in Völklingen

02.03.2017  

Nr. 31/2017

 

Für drei Tage verwandelt sich die Kulturhalle im Stadtteil Wehrden in einen Kinosaal. Denn am Mittwoch, den 29. März, starten die Kinotage der Stadt Völklingen. Veranstalter sind der städtische Fachdienst Jugend, Frauen, Senioren und Integration sowie die Frauenbeauftragte der Stadt Völklingen.

 

Los geht es mit dem Film "Bad Moms", einer Komödie um drei befreundete Mütter, die keine Lust mehr haben, perfekte Moms zu sein – und endlich auch mal an sich denken wollen. Als "Bad Moms" lassen sie den Alltagsstress hinter sich und hauen ordentlich auf den Putz.

 

Am Donnerstag(30. März) folgt die Komödie "Mein Blind Date mit dem Leben". Diese Komödie basiert auf einer wahren Begebenheit. Für den jungen Saliya scheint alles wie am Schnürchen zu laufen, denn schließlich hat er gerade alle Prüfungen bestanden und das Abitur "eingetütet". Dabei verschweigt er konsequent, dass er fast blind ist, was aber offenbar kein Problem für ihn ist, solange er sich mit dem Handicap erfolgreich durchs Leben mogelt. Tatsächlich ergattert er sogar einen Job in einem Luxus-Hotel in München, und keiner seiner Kollegen ahnt auch nur das Geringste. Doch als er dann Laura kennen lernt und sich in sie verliebt, kommt Saliya

in unvorhergesehe Situationen, die er nicht mehr so routiniert kontrollieren kann.Sein Leben droht komplett aus den Fugen zu geraten.

 

Der Film "Toni Erdmann", der für den "Oscar" nominiert worden war, wird zum Abschluss der Filmtage am 31. März gezeigt: Winfried (Peter Simonischek) ist ein 65 jähriger, einfühlsamer Musiklehrer mit Hang zu Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt. Seine Tochter Ines hingegen ist das Gegenteil: Als ehrgeizige Unternehmensberaterin reist sie um die Welt und von einem Projekt zum nächsten, um die Karriereleiter steil nach oben zu klettern. Vater und Tochter sehen sich daher kaum, aber das wird schlagartig anders, als Winfrieds Hund stirbt und er daraufhin beschließt, Ines unangekündigt bei der Arbeit in Bukarest zu besuchen.

 

Die Kinovorstellungen beginnen alle um 18.30 Uhr. Karten sind an der Kinokasse in der Kulturhalle in Wehrden, Schaffhauser Straße 18 zum Preis von 5 Euro pro Person an den Vorstellungstagen ab 17.30 Uhr erhältlich. Für die ersten 50 Kinobesucher ist im Eintrittspreis an allen drei Tagen ein Glas Sekt sowie eine Portion Popcorn enthalten.




scatlife.com amateurfetishist.com tryfist.net