Stadt Völklingen

zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation
 
 
/

Inhalte überspringen und zu weiteren Informationen und verwandten Themen springen

Inhalte

Der Standort

Modernes Industriezentrum mit Tradition

 

Völklingen ist ein modernes Industriezentrum mit einer großen Tradition als Stahlstadt. Um den vitalen Kern bedeutender Stahl- und Energieunternehmen breitet sich eine vielfältige Wirtschaftslandschaft mit weit gespannten Aktivitäten aus. Die belastbaren harten Standortqualitäten machen Völklingen attraktiv nicht nur für das klassische Gewerbe. Auch innovative Fertigung und Vermarktung sowie ein wachsender Dienstleistungssektor ziehen ihre Wertschöpfung aus der besonderen Verbindung von industrieller, technologiebetonter Tradition und günstigen Rahmenbedingungen.

Dank der ausgezeichneten Anbindung an das Autobahn-, Fernstraßen- und Bahnnetz nehmen immer mehr Produkte von Völklingen aus ihren Weg zu den Verbrauchern. Selbst ein eigener Saarhafen steht bereit. Die Lage inmitten der Großregion Saar-Lor-Lux und an der Nahtstelle zu Frankreich macht Völklingen zum Tor zu den Absatzmärkten im Westen Europas, das immer mehr bedeutende Unternehmen für ihre Logistik- und Distributionsaufgaben nutzen.

 

Modernstes Stahlzentrum

 

Größter Produktivitätsfaktor ist eines der weltweit modernsten Stahlzentren, das für unzählige Investitions- und Verbrauchsgüter die Vorprodukte liefert und Werkstoffe herstellt für die Neuentwicklungen in vielen Branchen.

Als Herz des Energielandes Saarland versorgt ein Kraftwerkspark die privaten, gewerblichen und großen industriellen Verbraucher im Ballungsraum an der Saar mit Energie unter vorbildlicher Kraft-Wärme-Nutzung. Gleichzeitig ist Völklingen Standort für Entwicklungen bei den regenerativen Energien.

Das Fachkräftepotenzial im Einzugsgebiet der Stadt ist ein Produktivfaktor insbesondere für produzierende und verarbeitende Unternehmen – vor allem für den Maschinen- und Anlagenbau, den Zuliefer- und Investitionsgüterbereich sowie die Metallverarbeitung und das Engineering. Für vielseitige Nachwuchskräfte sorgen das breite, differenzierte Angebot an Schulen, Fachschulen und Berufsbildungszentren genauso wie die hohen Ausbildungsinvestitionen der ansässigen Unternehmen, die auch über Bedarf ausbilden. Eines der größten überbetrieblichen Qualifizierungszentren im Südwesten ist Teil der ausgeprägten Weiter-/Bildungsinfrastruktur, auch in den gefragten technisch-gewerblichen Berufen.

 

Großzügige Freiflächen

 

Als einzige Kommune im Saartal bietet Völklingen den Vorzug großzügiger freier Flächen im industriefreundlichen Umfeld. Erschlossene Areale mit bester Verkehrsanbindung ermöglichen die Ansiedlung nach Maß - für moderne Dienstleister, hochwertige Gewerbestrukturen und produzierende Unternehmen. Auch innovative und technologieorientierte Kräfte finden gute infrastrukturelle Bedingungen – unter anderem durch stadteigene Hochgeschwindigkeits-Datennetze.

Immer stärker bestimmen weiche Faktoren wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Standortattraktivität. Völklingen belegt Spitzenwerte bei den öffentlichen (Ganztags-) Betreuungsplätzen. Die Stadt engagiert sich für eine Vielfalt individueller und alternativer Betreuungsmodelle. Hand in Hand gehen vorbildliche Betreuungs-Initiativen durch Unternehmen.

In Völklingen als Mittelstadt mit eigener Verwaltungskompetenz konzentrieren sich öffentliche Einrichtungen und Dienstleistungsangebote, von denen wachsende Beschäftigungsimpulse ausgehen. Als Gesundheitsstandort mit einem renommierten Herz- und Lungenzentrum verfügt die Stadt über ein engmaschiges Netzwerk gesundheitsorientierter Anbieter.

 

Unternehmerfreundliches Umfeld

 

Was Völklingen vor allem auszeichnet, ist neben der unternehmensfreundlichen Verwaltung eine Bürgerschaft mit hoher Akzeptanz industrieller unternehmerischer Wertschöpfung. 

 

Text: Stephanie Risch (Auszug Standortbroschüre Völklingen, 2012)


weitere Informationen und verwandte Themen

Fachbereich Wirtschaft, Kultur und Soziales

 

Leitung Jürgen Manz
Tel. (0 68 98) 13-2600


Sekretariat
Tel. (0 68 98) 13-2601

 

Fachdienst Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing, Tourismus und Veranstaltungs- management

 

Wirtschaftsförderung, Gewerbeflächenmanagement, Existenzgründungsberatung, Fachdienstleitung

Tel. (0 68 98) 13-2004

Veranstaltungstipps

Der kleine Vampir feiert Weihnachten

16.12.2018

» mehr

Hans Werner Olm - ERSATZTERMIN

09.02.2019

» mehr

Concert des Lycées – Konzert der Gymnasien 2019

22.03.2019

» mehr


ffetish.video
ffetish.photos
exclusivejav.com