Stadt Völklingen

zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation
 
 
/

Inhalte überspringen und zu weiteren Informationen und verwandten Themen springen

Inhalte

Leitbild der VHS Völklingen

Identität und Auftrag

Die VHS Völklingen ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung nach dem Saarländischen Weiterbildungs- und Bildungsfreistellungsgesetz und seit ihrer Gründung im Jahr 1958 in Trägerschaft der Stadt. Grundlage für die Arbeit sind die VHS-Satzung sowie die Beschlüsse des VHS-Beirates und des Stadtrates. Die VHS wurde bis 1999 als eigenständiges Amt geführt und dann in das Amt Bildung, Kultur, Tourismus und Sport aufgenommen. Heute ist die VHS Teil des Fachbereiches 2 mit dem Fachdienst für VHS, Kultur, Sport und Archiv (Fachdienst 21).

Die VHS hat den Auftrag, durch ein qualitatives und flächendeckendes Angebot zur Chancengleichheit beizutragen, Bildungsdefizite abzubauen, die Vertiefung und Ergänzung vorhandener oder den Erwerb neuer Kenntnisse, Fähigkeiten und Qualifikationen zu ermöglichen und zu selbständigem, eigenverantwortlichem Handeln im persönlichen, beruflichen und öffentlichen Leben zu befähigen.

Jeder soll möglichst die Weiterbildung erfahren können, die er benötigt.

 

Werte

Die VHS Völklingen fühlt sich der demokratischen Grundordnung verpflichtet. Ihrem Handeln liegen Werte der sozialen Gerechtigkeit, der interkulturellen Integration, der Toleranz und der Chancengleichheit zu Grunde.

Als offene Einrichtung will die VHS Völklingen Teil des Netzwerkes lebendige Stadt sein und mithelfen, die Lebensqualität der Menschen zu erhalten oder zu steigern.

Als Grenzstadt im Herzen Europas will die VHS Völklingen zur sozialen, politischen und kulturellen Zusammenarbeit im deutsch-französischen Grenzraum beitragen.

 

Kunden: Adressaten und real Teilnehmende

Adressaten:

Mit einer großen Programmvielfalt werden viele Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Neigungen angesprochen. Speziell werden Angebote für folgende Zielgruppen entwickelt:  Frauen, Senioren, Kinder und Jugendliche, Arbeitnehmer, Migrantinnen und Migranten.

Als regional tätige Weiterbildungseinrichtung entwickelt die VHS Kurse für ansässige Unternehmen, arbeitet mit städt. Fachdiensten, Ministerien und dem Jobcenter zusammen.

Im Rahmen der grenzüberschreitenden  Volkshochschule (Universite Populaire Transfrontaliere Forbach-Völklingen, UPT) werden Angebote für die Menschen der Grenzregion entwickelt.

Mit überregionalen Wettbewerben wie dem Völklinger Senioren-Literaturpreis, dem Saarländischen Mundartpreis werden Interessierte in einem größeren Umfeld angesprochen.

Mit Projekten und Buchveröffentlichungen (deutsch-französische Kochbücher, Arbeitskreis Stadtgeschichte – Völklinger Bücher, Straßennamenlexikon, Senioren-Literaturpreis, Märchen einer Grenzregion mit telc) werden Menschen in der Region und ganz Deutschland angesprochen.

 

Real Teilnehmende:

Pro Jahr besuchen ca. 8.000 Teilnehmende die Kursveranstaltungen (etwa 15.000 UE pro Jahr). Mehr als 70 % davon sind weiblich. 50 % sind Bewohner der Stadt selbst, die andere Hälfte der Menschen kommt aus den Umlandgemeinden. Etwa 2.000 Menschen besuchen die Einzelveranstaltungen.

 

 

Allgemeine Ziele

  • Breitgefächertes Standardangebot vorhalten, regionalspezifische Angebote entwickeln
  • Gesellschaftliche Entwicklungen erkennen, aufgreifen, daraus neue Bereiche und Angebote entwickeln
  • Erhalt von Stammkunden, Gewinnung neuer Kunden
  • Menschen auf veränderte Lernsituationen einstellen (z. B. mehr Freizeit, VHS-Webinare)
  • Identität der Bürgerinnen und Bürger mit der Einrichtung
  • Mitbestimmung von Dozentinnen und Dozenten sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Als kommunale Einrichtung städtisches Leben unterstützend fördern
  • Kostenbewusst und effizient Arbeiten (seit mehr als 10 Jahren budgetiert, Teilnahme am NSM - Neues Steuerungsmodell der Stadt, ab 2010 Doppik)
  • Hohe Qualität zu erschwinglichen Preisen
  • VHS als kommunale Einrichtung erhalten

 

Fähigkeiten

 

Durch das hauptamtliche Personal und qualifizierte Dozent/innen ist ein hoher Professionalisierungsgrad erreicht, der es ermöglicht, ein qualitativ hochwertiges Programm und die notwendigen Beratungsmöglichkeiten anzubieten. Wir sind „nahe am Kunden“ und können auf individuelle Bedürfnisse eingehen.

 

Leistungen

 

Pro Jahr Durchführung von ca. 15.000 Unterrichtsstunden in den Fachbereichen Sprachen (mit Integrationskursen), EDV und Wirtschaft, VHS-Webinare, Ökologie und Gesundheit, Kreativität, kulturelle und politische Bildung, Hauswirtschaft, Seniorenakademie und Junge VHS, Mittlerer Bildungsabschluss.

 

Leistungsangebot 

  • Angebote für Anfänger und Fortgeschrittene, Quereinsteiger, besondere Zielgruppen (z.B. Kinder, Senioren, Frauen, Nichtschüler, Migrantinnen und Mirgranten)
  • Angebot als Kurse am Abend, Morgen oder Mittag, Wochenendseminare, Intensivkurse, Einzelveranstaltungen, Kinder-Ferienprogramm
  • Einzelveranstaltungen (Vortragsreihen, Vorträge, regionale Exkursionen, Studienreisen, Lesungen)
  • Firmenkurse, Projekte mit Ministerien und dem Jobcenter, Projekte mit Vereinen
  • Durchführung von allgemeinen Projektenmit städtischem Interesse (Imageprojekte)
  • Prüfungsangebot in Fremdsprachen
  • Unterhaltung eines VHS-Ökogartens zur Förderung des Biologischen Gartenbaus
  • Herausgabe von Informations- und Werbematerial
  • Präsenz im Internet vhs.voelklingen.de mit Datenbankanbindung,  Online-Buchungen
  • Herausgabe von Büchern
  • VHS als positiver Imagefaktor der Stadt Völklingen

 

Ressourcen

Die VHS Völklingen beschäftigt 3 pädagogische Mitarbeiter und 3 Verwaltungskräfte. Mehr als 100 engagierte und kompetente Dozent/innen stehen der VHS Völklingen pro Jahr für die Durchführung der Veranstaltungen zur Verfügung.

Die VHS finanziert sich ca. zu je 1/3 aus Teilnehmerentgelten, Landeszuschüssen und  kommunalen Mitteln.

Die VHS verfügt über eine optimale Verwaltungsausstattung mit Verwaltungsprogramm und kann alle modernen Kommunikationsmöglichkeiten nutzen.

Die VHS verfügt über ausreichend eigene Räume mit hervorragender Ausstattung.

Die VHS Völklingen kann bei der Durchführung von Projekten den VHS-Landesverband des Saarlandes einbinden.

 

Definition gelungenen Lernens

Maßstab ist für uns, dass die Lernenden befähigt werden, auf vorhandenen Kenntnissen aufzubauen, selbstständig das Gelernte weiterzuentwickeln und praxisnah anzuwenden.
Für uns ist das Lernen insbesondere dann gelungen, wenn die Teilnehmer/innen zufrieden sind.
Wir wollen 60 % Stammkunden halten und 40 % Neukunden im Jahresschnitt hinzugewinnen.

 

Fassung vom 27. Februar 2012, im VHS-Beirat vorgestellt


weitere Informationen und verwandte Themen

Zielsetzung

Definition gelungenen Lernens

Maßstab ist für uns, dass die Lernenden befähigt werden, auf vorhandenen Kenntnissen aufzubauen, selbstständig das Ge-lernte weiterzuentwickeln und praxisnah anzuwen-den.

Für uns ist das Lernen insbesondere dann ge-lungen, wenn die Teilneh-merinnen und Teilnehmer zufrieden sind.

Veranstaltungstipps

Der kleine Vampir feiert Weihnachten

16.12.2018

» mehr

Hans Werner Olm - ERSATZTERMIN

09.02.2019

» mehr

Concert des Lycées – Konzert der Gymnasien 2019

22.03.2019

» mehr


ffetish.video
ffetish.photos
exclusivejav.com